News

10.01.2020, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 11.01.2020, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: Volley Schönenwerd III

Geschätzte VBC Buochs Fans, liebe Volleyballfanatiker, herzlich willkommen zur nächsten Runde in der Meisterschaft 19/20 und dem 1. Spiel im Jahr 2020.

Ein neues Jahr, ein neues Jahrzehnt mit garantiert genialem Volleyball.

Das Jahr 2019 hat der VBC Buochs mit einem exzellenten Sieg gegen den SV Volley Wyna 1 abgeschlossen. Nach kurzer Zeit standen die Buochser bereits mit zwei Satzsiegen in der Halle (25:14, 25:17). Im dritten Satz kamen aber die Aargauer aus ihrem Tief heraus und forderten den VBC Buochs richtig heraus. Mit guter Konstanz konnte so Wyna den dritten Satz mit 25:20 gewinnen. Der vierte und auch letzte Satz wurde dann mit 25:18 für die Buochser abgepfiffen und brachte somit die letzten 3 Punkte im alten Jahr auf ihr Konto. Der VBC Buochs konnte somit einem grandiosen Publikum und sich selber den zweiten Rang zur Winterpause schenken.

Der heutige Gegner musste im letzten Spiel vom Jahr 2019 wiederholt als Verlierer vom Platz. Der Volley Schönenwerd III konnte zu Hause in Schönenwerd gegen den BTV Aarau 1 nicht ganz überzeugen. Mit 22:25, 22:25 und zu guter Letzt mit 17:25 ging das Spiel verloren zu Ende. Somit ist Schönenwerd das Schlusslicht der Tabelle in der Winterpause und muss nun im neuen Jahr alles daransetzen um noch Plätze gut zu machen.

Man kann also gespannt sein, ob die sportliche Verfassung bei den Teams auch im neuen Jahr noch die selbe ist und sich der Favorit gegen das Tabellenschlusslicht behaupten kann.

Allez Hopp Buochs!

18.12.2019, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 21.12.2019, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: SV Volley Wyna 1

Geschätzte VBC Buochs Fans, liebe Volleyballfanatiker und sehr geehrte Sponsoren, herzlich willkommen zur nächsten Runde in der Meisterschaft 19/20 und dem letzten Spiel im Jahr 2019.

Es steht bereits das 10. Spiel an der Reihe und somit das zweite Spiel der Rückrunde. Der heutige Gegner kommt aus dem Kanton Aargau und ist momentan auf dem 8. Zwischenrang zu finden, namentlich der SV Volley Wyna 1.

Die Buochser Herrentruppe hat ein aussergewöhnliches Wochenende hinter sich vom 14. und 15.12. Am Samstag wurde auswärts gegen den VBC Sursee gespielt und am Sonntag folgte das mit Spannung erwartete Cup Duell gegen den Volley Colombier aus der National Liga B.

Das Spiel am Samstag konnte bravourös gemeistert werden. Mit den Satzresultaten 17:25, 17:25 und 18:25 wurde das Duell klar gewonnen und der VBC Buochs wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Anders sah es am Sonntag aus in der 6. Runde des Schweizer Cup. Im 16.-Final kam es der VBC Buochs mit dem Welschen Brocken von Colombier zu tun. Jenes Team welches mit ehemaligen Bundesligaspielern und National-/NLA-Spieler und einer unglaublichen Grösse auftrumpft, sorgte bereits beim gewaltigen Einschlagen für Staunen in den Rängen. In einer pumpenvollen Halle, grandioser Stimmung, auch durch den Speaker Pidi (Danke!), tollen Tipp-Spiel-Preisen und einem hochkarätigen Spiel war das ein riesen Erlebnis für alle. Leider musste sich der VBC Buochs durch die harten, präzisen Services und Hammer Angriffen mit 19:25, 12:25 und 23:25 geschlagen geben.

Nun trifft der VBC Buochs auf den SV Volley Wyna, welcher nach dem Aufstieg in die 1. Liga sich noch am Zurechtfinden ist. Zuletzt haben die Aargauer gegen den VBC Sursee (0:3), Dragons Lugano (1:3) und den BTV Aarau (1:3) verloren. Gegen Volley Emmen Nord konnte im November zuletzt ein 3:2 Sieg eingeholt werden und nun stehen sie auf dem zweitletzten Platz mit gleich vielen Zählerpunkten wie Volley Schönenwerd.

Man kann also gespannt sein, ob die Buochser ihrer Favoritenrolle wieder gerecht werden.

Allez Hopp Buochs!

13.12.2019, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Sonntag

Wann: Sa, 15.12.2019, 16:00
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: Colombier Volley I

Es ist Cup-Zeit in Buochs: 6. Runde und die Buochser treffen auf ein NLB Team!

Geschätzte VBC Buochs Fans und Volleyballfanatiker, herzlich willkommen zum nächsten Kapitel im diesjährigen Cup Abenteuer der 1. Herren Mannschaft des VBC Buochs.

Bereits die 6. Runde wird gespielt und der VBC Buochs ist bereit für einen grossen Gegner.

Auf der anderen Seite des Feldes steht der Colombier Volley I, das Herren Team aus der National Liga B, Gruppe West. Nach Lausanne UC, VBC Servette Star-Onex sind die Herren von Colombier momentan auf dem dritten Zwischenrang anzutreffen. Mit 6 Siegen aus 9 Spielen haben Sie bereits 17 Zähler und somit gleich viele Punkte wie der zweit platzierte VBC Servette Star-Onex, welcher aber noch ein Spiel weniger hat.

Der VBC Buochs steht in der 1. Liga, Gruppe C aktuell nach 8 Spielen und 6 Siegen auf dem zweiten Rang. Mit 17 Zählern sind die Buochser nur zwei Punkte hinter dem Tabellenersten VBC Gelterkinden mit 19 Zählern. Am letzten Wochenende konnte die Blamage gegen Emmen-Nord (0:3) mit einem souveränen Sieg gegen die Dragons Lugano (3:0) wieder geglättet werden. Am Samstag 12.12.19 wird das nächste Meisterschafts-Duell gegen den VBC Sursee um 13 Uhr in Sursee ausgetragen. Dies ist auch bereits der Start der Rückrunde der Saison 19/20.

Man kann also gespannt sein, wie sich die Buochser gegen den NLB Konkurrenten von Colombier Volley schlägt. Ein intensives Spiel ist garantiert und mit vielen heissen Ballwechseln wird für Spannung gesorgt sein. Ein Duell, dass man am 3. Advent nicht verpassen darf.

Allez Hopp Buochs!

05.12.2019, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 07.12.2019, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: #Dragons Lugano

Willkommen zum 8. Meisterschaftsspiel im Breitli - Buochs!

7 Runden wurden bereits gespielt in der Meisterschaft 2019/20 und der VBC Buochs grüsst noch immer vom zweiten Zwischenrang in der Gruppe C.

Der VBC Buochs hatte nach dem letzten gewonnenen Heimspiel gegen den VBC Malters (3:2) das erste spielfreie Wochenende. Am 30.11. war dann wieder Spielbetrieb in Emmen gegen den direkten Verfolger von Buochs auf dem dritten Zwischenrang. Die Buochser hatten an diesem Samstagabend aber ihre Mühe, ob mit dem Gegner oder auch mit sich selber. Die ersten beiden Sätze waren trotz knappem Schlussresultat doch eher bescheiden zum Analysieren. Im ersten Satz welcher für die Buochser mit 27:25 verloren ging, war es ein langsamer Start mit einem versuchten Überholmanöver, was mit dem glücklicheren Ende von Emmen endete. Der zweite Satz war ziemlich umgekehrt. Die Buochser sind mit gutem Punktepolster gestartet und mussten am Schluss durch blöde Punktverluste und vielen Eigenfehlern mit 29:27 wieder abtrotten. Der dritte Satz wollte nicht mal mehr anlaufen und niemand getraute wirklich Druck hinter den Ball zu geben. Auf der anderen Seite stand Emmen-Nord mit einem Wahnsinns Block-Verteidigungs-Spiel und jedem erdenklichen Punktesmash 25:13 = 3:0 für Emmen Nord.

Der heutige Gegner, die Dragons Lugano, stehen nun mit Emmen-Nord und dem VBC Buochs punktegleich mit 14 Zähler in der Rangliste. Das Team aus dem Tessin hatte bereits mit Siegen gegen Volley Schönenwerd und Aarau, knappen Niederlagen gegen Gelterkinden, Emmen Nord und Malters (alle 2:3) und auch knappen Siegen gegen Sursee (3:2) für Aufsehen gesorgt. Letztes Wochenende konnten sie zuhause in Lugano sehr klar mit 25:21, 25:14, 20:25 und 25:20 den Tabellen-Siebten abfertigen.

Inzwischen steht auch der Cup-Knaller fest zum fett einschreiben in die Agenda: Am Sonntag 15.12., 16:00 spielt der VBC Buochs gegen den NLB Club Colombier Volley!

Hopp Buochs!

14.11.2019, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 16.11.2019, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: VBC Malters

Willkommen zum 6. Meisterschaftsspiel im Breitli - Buochs!

Bereits fünf Spiele ist die Meisterschaft 19/20 alt und der VBC Buochs steht auf dem zweiten Rang hinter dem VBC Gelterkinden. 4 Plätze weiter unten steht der jetzige Gegner VBC Malters.

Der VBC Buochs hatte es letzte Woche mit dem ersten richtigen Gradmesser zu tun. Der VBC Gelterkinden hatte solide in die Meisterschaft gestartet und war bereits von der letzten Saison ein berühmt berüchtigter Gegner. Das Spitzenduell begann dann genau so wie die Resultate gegen Gelterkinden in der letzten Saison, 17:25 für die Baselländer im ersten Satz. In den Sätzen zwei und drei war es ein Schlagabtausch und ein Kräftemessen mit dem sehr knappen Ausgang 25:23 und 24:26. Die hitzige Stimmung mit den zahlreichen, lauten Zuschauer beflügelte beide Teams extrem. Der vierte und bereits letzte Satz, ist für die Buochser einer zum vergessen. Nichts wollte mehr klappen und somit verlor man bitter aber auch verdient mit 14:25 und 1:3 in den Sätzen.

Am Mittwochabend war bereits die 4. Runde im Cup gegen den VC Tornado Adliswil H1, wo man sich wieder behaupten konnte und wieder zum gewohnten Spiel zurückfand. Mit dem 3:0 Sieg (19:25, 10:25, 23:25) steht man nun in der nächsten Runde gegen das Team von Collombier Volley 1, NLB!!

Auf der anderen Seite steht nun der VBC Malters. Die Luzerner haben bis jetzt vier Spiele hinter sich und stehen mit 5 Zählerpunkten auf dem 6. Zwischenrang. Ihr erstes Meisterschaftsspiel konnten sie mit einem klaren 3:0 Sieg gegen den VBC Aarau 1 gewinnen. Danach folgte aber ein genauso klares verlorenes Spiel gegen den Volley Emmen-Nord mit 0:3. Auch gegen den SV Volley Wyna hatten Sie ihre Mühe mit dem schnellen Spiel des Gegners und verloren zuhause mit 1:3. Ihr viertes Spiel war ein Marathon gegen die Ticinesi Dragons Lugano, welches sie auf Augenhöhe mit dem Gegner 3:2 im Tiebreak mit 15:12 gewinnen konnten.

Auf dieses Meisterschaftsspiel, Malters gegen Buochs kann man gespannt sein, möge das bessere Team gewinnen.

Hopp Buochs!

06.11.2019, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 09.11.2019, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: VBC Gelterkinden

Willkommen zum 5. Meisterschaftsspiel im Breitli - Buochs!

Bereits vier Meisterschaftsspiele ist die Meisterschaft 19/20 alt und der VBC Buochs grüsst von der Spitze der Tabelle mit nur einem Satzverlust. Nun kommt es zum Spitzenduell gegen den zweit platzierten VBC Gelterkinden aus dem Basel-Land.

Der VBC Buochs konnte letzte Woche beim ersten Heimspiel in der Homebase Breitli bereits wieder 3 Punkte sammeln. Denn ganz nach der Matchanalyse vom BTV Aarau, verschwand für das Gast Team jegliche Idylle des schönen Nidwaldens direkt in der Breitli Halle. Sei dies auf Grund der imposanten Grösse der Buochser, der lauten Zuschauer oder der hitzigen Atmosphäre auf dem Feld.

Das Geschehen war im ersten Satz sehr ausgeglichen. Doch mit einem gekonnten Schlussspurt untermauerte der VBC Buochs die Favoritenrolle und konnte mit 25:21 den ersten Satz gewinnen.

Durch gut gestellte Blocks, konstant sichere Angriffe und immer mehr Druck hinter dem Service geriet der zweite Satzgewinn nie in Gefahr und wurde 25:20 gewonnen. Im dritten Satz lief das Buochser Angriff- und Servicespiel überaus hervorragend und das zusätzliche Tief der Aarauer konnte für den 25:16 Satzgewinn ausgenutzt werden.

Nun steht der nächste Herausforderer auf der anderen Seite des Feldes, der VBC Gelterkinden.

Der VBC Gelterkinden konnte seit dem Start der Saison ebenfalls mit guten Resultaten brillieren. Zuerst durch eine gute Teamleistung zu einem deutlichen 3:0 gegen Emmen-Nord und nach dem direkten Cup-Out folgte dann das zweite Spiel gegen den VBC Sursee welches ebenfalls mit 3:0 gewonnen werden konnte. Dann folgte ein fulminantes Duell gegen die Dragons Lugano. Nach dem dritten Satz stand es bereits 1:2 für die Luganesi. Am Schluss konnte Gelterkinden in einem knappen Tiebreak mit 16:14 den 3:2 Sieg für sich erringen. Letzten Sonntag erging es den Gelterkinder dann wieder genau gleich gegen den Volley Wyna: Mit einem 1:2 Rückstand gestartet und im Tie-Break mit 15:13 das Spiel mit 3:2 gewonnen.

Auf diesen Spitzenkampf kann man gespannt sein, ein Duell welches top Volleyball verspricht, möge das bessere Team gewinnen.

Hopp Buochs!

31.10.2019, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 02.11.2019, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: BTV Aarau 1

Willkommen zum 2. Meisterschaftsspiel und dem 1. Heimspiel im Breitli

Es ist bereits viel geschehen beim VBC Buochs und seinem Herren 1. Bereits drei Spiele in der Meisterschaft und zwei Spiele im Cup wurden gespielt. Das erste Spiel wurde gegen den frisch aufgestiegenen VBC Sursee in Beckenried mit 25:20, 25:22 und 29:27 3:0 gewonnen. Auch das zweite Spiel konnte in Reinach gegen den SV Volley Wyna mit 25:19, 25:20 und 25:18 mit einem Schlussstand von 3:0 gewonnen werden. Das dritte Spiel auswärts gegen den Volley Schönenwerd 3, in deren neuen Volleyballhalle, konnte ebenfalls gewonnen werden mit 3:1 für den VBC Buochs.

Im Cup läuft es dem VBC Buochs ebenso gut wie in der Meisterschaft. Zuerst ein 3:0 gegen den TV Lunkhofen und am Montag 28.10.19 gegen den VBC Ebikon, nach einem schwachen Start, mit dem frohen Ende 3:0. Diese gute Siegesserie wurde mit einem starken Annahme- und Servicespiel aber auch durch die starken Mitteangriffe erkämpft. Auch wenige Eigenfehler waren ausschlaggebend dafür.

Nun trifft der VBC Buochs auf den aktuell 7. platzierten BTV Aarau 1

Aarau hat die Saison mit einem 0:3 gegen den VBC Malters eingeläutet. Danach folgte ein Duell gegen den Volley Schönenwerd, welches sehr knapp mit 19:25, 26:24, 20:24 und 25:27 1:3 verloren ging. Im Rahmen der ersten BTV Aarau-Heimrunde traf das Herren 1 am Sonntag 27.10.19 auf das Ligaschlusslicht Sursee. Mit einem 26:24, 25:19 und 25:20 ging dieses Spiel mit dem ersten Saisonsieg 3:0 für die Aarauer zu Ende. Auch den Ligagegner Lugano konnten sie in der ersten Cup-Runde bereits besiegen. Zuletzt gegen den VBC Sursee hat sich der BTV Aarau aufgerappelt und hat mit souveränen Annahmen, geschickt variiertem Angriffsspiel und zum Teil beeindruckende Blocks wieder in das Spiel und in die Meisterschaft gefunden.

Man kann also gespannt sein welches Team nun besser die Angriffe variiert und über entscheidende Blocks verfügt. Ein Duell welches viel Volleyball-Freude verspricht, möge das bessere Team gewinnen.

Hopp Buochs!

10.10.2019, Mathias Näpflin

Saisonbeginn 2019/ 2020 - Willkommen zurück beim VBC Buochs!

Wann: Sa, 12.10.2019, 15:30
Wo: Isenringen, Beckenried
Gegner: VBC Sursee 1

Wir begrüssen Sie zu einer neuen Saison mit  wunderschönem Volleyball, harten Kämpfen und vielen wohlverdienten Siegen für die Buochser Homebase! Nach einem langen Sommer mit vielen sandigen Beachvolleyball Einheiten, italienischen Trainingscamps, etlichen Turnieren und natürlich auch etwas sünnelen und bräteln, stehen wir nun wieder in der Halle.

Bereits Mitte August durften wir mit einem leicht veränderten Kader die ersten Koordinations-, Kraft- und Techniktrainings aufnehmen. Rund um Spielertrainer Marcel Sharma, ein neuer-alter Buochser (Willkommen zurück!), haben wir wieder zu unserem geliebten Volleyball zurückgefunden. Mit vielen dynamischen und kraftvollen Einheiten hat er uns erneut getrimmt um im alljährlichen nationalen Vorbereitungstraining 1. Liga und NLB Mannschaften in Davos zu bestehen. Mit einem guten 7. Platz können wir nun zuversichtlich in die Meisterschaft starten und dies gegen Altbekannte aus Sursee.

Der VBC Sursee war ebenfalls in Davos Ende September im Einsatz und hat sich einen guten 6. Rang herausgespielt, also nur einen Rang vor uns Buochsern! Ebenso kann man ein Jahr zurückschauen, um das letzte Aufeinandertreffen von Buochs und Sursee zu analysieren. Im Cupspiel im Herbst 2018 konnte nach einem sehr intensiven Schlagabtausch der VBC Sursee das Spiel gewinnen. Man könnte sagen der VBC Sursee liegt mit 2:0 vorne, doch Volleyballspiele gewinnt man immer mit 3 Sätzen!

Am Freitag 18.10 um 20:45Uhr haben wir dann den ersten Cupeinsatz in der Breitli Halle gegen den TV Lunkhofen.

Ab jetzt gilt es wieder dem VBC Buochs zuzujubeln und mit ihm die Spiele zu gewinnen!

Hopp Buochs! Und Willkommen zurück!