News

18.01.2019, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 19.01.2018, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: Volley Emmen-Nord

Herzlich Willkommen im Breitli in Buochs zum ersten Heimspiel im Jahr 2019!

Allen VBC Buochs Sponsoren, Gönner, Freunde und Fans auch von unserer Seite ein gutes neues Jahr mit vielen spannenden und heissen Volleyballspielen!

Das Jahr 2018 konnte mit einem höchst emotionalen Spiel gegen den BTV Aarau, mit tobenden Zuschauerrängen und lautstarken Trycheln gewonnen werden. Die Buochser konnten sich gegen die sehr konstant spielenden Aarauer im Tiebreak mit 3:2 durchsetzen, was den 2. Platz als Vize-Winter-Meister brachte.
Das Volleyballjahr begann letzten Samstag in Baden gegen den bekannten VBC Kanti Baden. Mit einigen Abstimmungsfehler in der Annahme und vielen hoch- aber auch tiefstehenden Angriffen konnte sich Buochs trotzdem mit 3:1 belohnen.

Nun steht der Tabellenführer aus Emmen auf der anderen Feldhälfte, welche mit guten Aussenangreifer und konstantem, fuerigem Spiel lauern um die Punkte aus diesem Derby mit nach Hause zu nehmen. Das Hinspiel haben die Emmener mit einem 3:1 für sich entschieden. Der Druck ist bei Emmen also kann Buochs, als direkter Verfolger nichts verlieren, sondern nur gewinnen mit einer Revanche!

19.12.2018, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 22.12.2018, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: BTV Aarau 1

Herzlich Willkommen im Breitli in Buochs zum letzten Spiel des Jahres 2018!

Das vergangene Wochenende war das erste Doppelwochenende des VBC Buochs und war mit dem Ziel verbunden, 6 Punkte zu holen. Also ein guter Leistungsmesser.

Am Samstag konnte in Beckenried gegen den VBC Gelterkinden mit einem soliden 3:0 die erste Hürde genommen werden. Gegen den VBC Schönenwerd wurde auswärts am Sonntag ebenfalls die Pflicht erfüllt und in einem ausgeglichenen Kampf 3:1 gewonnen. Nach den zwei Siegen konnten sich die Buochser verdient auf den 2. Zwischenplatz heben.

Mit dem BTV Aarau steht nun der direkte Verfolger auf der anderen Seite des Feldes. Die Aarauer hatten am Samstag ein Heimspiel gegen die Tschifeler aus Obwalden. Dieses Duell konnte mit einem klaren 3:0 für die Aarauer gewonnen werden. Das zuvorige Spiel gegen den Volley Emmen-Nord musste aber mit einem 3:0 abgegeben werden. Das Spitzenduell verdeutlicht die Lage des jetzigen Leader aus Emmen.

Der VBC Buochs wird nun alles unternehmen um Aarau auf Abstand zu halten und den zweiten Ranglisten-Platz über die Weihnachtspause in das neue Jahr zu nehmen.

Somit auf einen letzten Heimsieg im 2018 und Hopp Buochs!!

12.12.2018, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 15.12.2018, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: VBC Gelterkinden

Herzlich Willkommen im Breitli in Buochs zum Showdown gegen Volley Luzern 2!

Nach den zwei vergangen Spiele gegen die Tschifeler aus Obwalden und gegen Luzern in der Bahnhofhalle in Luzern, welche beide überragend gewonnen werden konnten, sind die Buochser nun bereit für das zehnte Spiel der Saison. Der VBC Gelterkinden steht nun auf der gegnerischen Seite. Der VBC Gelterkinden, der nach dem Sieg gegen Lugano nicht mehr direkt in der Abstiegzone steckt. Sie zeigten ein konstantes Spiel und gegen Schluss fuhren Sie mit dem Sieg vor den Augen ihr Volleyballerisches Können auf. Eine grosse Last fiel von den Schultern der Oberbaselbieter ab.

Die Buochser werden wieder mit starkem Service und Annahmespiel auftrumpfen um erneut 3 Punkte herauszuspielen. Wenn Pass und Angriff wieder so perfekt auf einander abgestimmt sind, kann dem nichts mehr im Wege stehen.

Am Sonntag 16.12. wird dann der nächste Sieg angefochten gegen ein Team das auf Augenhöhe spielt und mit einem Sieg überholt werden kann. Gegen den Volley Schönenwerd 3, den die Buochser bereits im zweiten Ligaspiel trafen und in einem knappen 3:2 den Sieg erzwingten, wird es ein hart umkämpftes Spiel.

In diesem Sinne Hopp Buochs und auf ein Doppelspielwochenende mit 6 Punkten!!

27.11.2018, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 01.12.2018, 15:30
Wo: Isenringen, Beckenried
Gegner: SG Obwalden

Herzlich Willkommen in der Isenringen Halle, Beckenried zum achten Ernstkampf des VBC Buochs.

Heute geht es gegen den bestbekannten Nachbar aus dem Tschifiländ, im Unterwaldner Derby, den SG Obwalden. Die Tschifeler, die letzte Saison durch den Gewinn des Playoff-Krimis wieder in der 1. Liga sind, hatten bisher einen schweren Start. Letztes Wochenende hatte die Obwaldnertruppe ein Doppelwochenende mit Spiel Samstag und Sonntag. Gegen Volley Schönenwerd verloren die Obwaldner am Samstag Zuhause in einem ausgeglichenen Kampf mit 1:3. Am Sonntag das nächste Heimspiel gegen den BTV Aarau verloren Sie dann erneut in einem klaren 1:3 für Aarau.

Der VBC Buochs hatte letztes Wochenende in Beckenried das Heimspiel gegen die Drachen von Lugano zu bewältigen. Die Luganesi, lautstark wie immer, fingen sehr stark an im ersten Satz. Der erste Satz konnten die Buochser aber mit einem starken Comeback mit 25:23 gewinnen. Der zweite Satz musste durch die fehlende Übersicht beim Angriff mit 20:25 an die Drachen abgegeben werden. Im dritten und vierten Satz kamen die Buochser aber richtig in Fahrt mit starkem Service viel top Blockarbeit und präzisen Angriffen. Es gelang trotz durchmässigter Annahme selbst der unmöglichste Punkt - folglich nach 25:10 und 25:19, 3:1 für Buochs.

Gegen die Tschifeler kann aber garantiert wieder mit einem Kampf auf Augenhöhe gerechnet werden. Trotz des fast vergessenen historischen Hintergrund des Franzosenüberfalls, schenkt man sich trotzdem nichts. Darum möge der Bessere gewinnen oder Allez Hopp Buochs!

20.11.2018, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 24.11.2018, 15:30
Wo: Isenringen, Beckenried
Gegner: Dragons Lugano

Herzlich Willkommen in der Isenringen Halle in Beckenried zum siebten Ernstkampf des VBC Buochs.

Heute geht es gegen den altbekannten Drachen aus dem südlichen Tessin - die Dragons Lugano.
Lugano konnte aus den letzten zwei Spielen 3 Zähler mitnehmen. Nach einem deutlichen 3:1 gegen Obwalden ging es für die Luganesi letztes Wochenende Zuhause gegen Aarau. Gegen den BTV Aarau, dem momentanen Tabellenzweiten, verloren Sie aber deutlich 1:3.

Der VBC Buochs hatte seit dem letzten Heimspiel zwei Auswärtsspiele zu bewältigen. Zum einen im Derby gegen Volley Emmen-Nord, wo beide Teams in den ersten beiden Sätzen jeweils abwechselnd stark aufspielten. Den dritten Satz musste man klar mit nur 13 Zähler abgeben. Der letzte Satz war ein Karussell der Gefühle, ein riesiges Feuerwerk mit einem Schlussstand von 37:35 zuhanden von Emmen-Nord. Schlussstand 3:1 für Emmen-Nord.

In Malters trat der VBC Buochs zwar souverän auf, musste aber trotzdem die ersten beiden Sätze abgeben, was auf die Servicefehler und die schlechten Annahmen zu schliessen war. Im dritten Satz gewann Buochs deutlich mit 18:25 und konnte den vierten Satz ebenso mit Abstand für sich gewinnen. Die Hemmungen waren durch diesen Lauf nun endlich gerissen und der Druck hinter dem Service und dem vorher gehemmten Angriff war wieder auf dem Platz. So konnte das Tie-Break mit 7:15 gewonnen und 2 Punkte nach Hause genommen werden.

Gegen Lugano kann man sich also auf ein Volleyballfeuerwerk freuen, denn das Spielflair wird eine Mischung von den beiden vergangen Spielen sein

Allez Hopp Buochs!

31.10.2018, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 03.11.2018, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: VBC Kanti Baden

Herzlich Willkommen in der Breitli Halle zum vierten Ernstkampf des Buochser Herren 1 Teams gegen den VBC Kanti Baden.

Nach einem Auswärtssieg gegen den VBC Gelterkinden und einem heissen Kampf mit glücklichem Ende Zuhause gegen den Volley Schönenwerd, ging es letzten Sonntag in den Kanton Aargau.
Mit dem BTV Aarau 1 stand der erste Kampf gegen einen Favoriten auf die ersten zwei Plätze gegenüber. Die Buochser waren heiss auf den Kampf, wurden aber bereits im ersten Satz niedergewälzt. Die Truppe auf der gegenüberliegenden Spielhälfte forderte die Buochser von Anfang an heraus. Durch den schnellen Spielfluss und das makellose Angriffsspiel gingen die Buochser mit nur 14 Zähler im ersten Satz unter.
In der Pause zum zweiten Satz sammelten sich die Buochser, um mit neuem Elan wieder in das Spiel zu finden. Dies gelang - und wie! Mit nur 16 Zähler für den BTV Aarau gewann man den zweiten Satz klar. Nach dem 1:1 in den Spielsätzen konnten die Buochser aber langfristig nicht mehr mithalten und man muss zugeben dass Aarau überragend spielte und das Spiel dominierte. Nach dem 1:3 Schlussresultat konnten aber mit Videoanalyse die kleinen Unstimmigkeiten beseitigt werden.

Die Buochser stehen nun ihren Mann um das heutige Spiel wieder an sich zu reissen und zu dominieren. Die Buochser können aus dem letzten, verlorenen Spiel neue Ansätze fürs heutige Spiel gegen den VBC Kanti Baden mitnehmen und einfliessen lassen. Die erneuten Aargauer Gegner liegen den Buochsern gut, was ein spannendes Spiel verspricht.

Allez Hopp Buochs!

18.10.2018, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 20.10.2018, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: Volley Schönenwerd III

Neue Saison - Neues Glück

Nach vielen Technik Trainings im Frühling und einem heissen langen Sommer im Sand beim Beachvolleyball, ging das Training im August wieder los. Es folgte der intensive, kurze Aufbau in der Halle und ein Trainingswochenende in Beckenried mit einem Trainingsspiel. Das alljährliche Vorbereitungsturnier in Davos war ebenfalls wieder auf dem Kalender. Nebst dem schweisstreibenden Spiel auf dem Feld, kam natürlich die Kameradschaft am Samstagabend mit allen Volleyballfreunden auch nicht zu kurz.

Schlussendlich hat der Coach Peter Schmidiger (Pidi) einen grossen Verdienst am neuen Elan und dem Teamgeist in der Mannschaft. In etlichen verschiedenen dynamischen Trainings und folgenden Videoanalysen hat er die Taktik bis zum Saisonbeginn perfekt abgestimmt.

Vielen herzlichen Dank dafür Pidi!

Am Sonntag 07.10.2018 in Sursee, ging es zum ersten richtigen Einsatz. So konnten wir beim Cupspiel gegen die erste Mannschaft vom VBC Sursee noch die restlichen Feinschliffe und Strategien ausprobieren. Es verdeutlichte das neue System, was sehr gut gelang, aber leider mit einem knappen Sieg (3:1) für Sursee endete.

Nichts desto trotz durfte das Herren 1 nach langem trainieren die Meisterschaft endlich einläuten.

Am Samstag Abend 13.10.2018 lief das Herren 1, im neuen Dress mit neuem Coach und System, auswärts gegen den VBC Gelterkinden auf. Der VBC Gelterkinden, der die Rückkehr in die nationale Liga schaffte, spielte ausgeglichen und auf einem guten Niveau. Doch die Buochser konnten gut dagegenhalten und mit grossem Spirit einen klaren Sieg herausspielen und drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Darum sind die Buochser nun bereit für die nächsten drei Punkte gegen Schönenwerd!

Auf eine gute Tronverteidigung - Hopp Buochs!!