News

16.12.2021, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 18.12.2021, 15:30
Wo: Isenringen, Beckenried
Gegner: VBC Sursee

Geschätzte VBC Buochs Fans, liebe Volleyballfanatiker*innen!

Der VBC Buochs begrüsst Sie zum 13. Meisterschaftsspiel der diesjährigen Saison

Nach einem zwischenzeitlichen kleinen Taucher mit zwei Auswärtsniederlagen in Folge konnte sich das Herren 1 aus Buochs wieder fangen. Zuhause gegen die heissblütigen Ticinesi von Dragons Lugano und auch auswärts gegen den LK Zug Volleyball resultierten zwei wichtige Siege nacheinander. Gegen die Luganesi wollten die Buochser unbedingt eine starke Reaktion auf die zwei zuvor verlorenen Spiele zeigen. Sie spielten mit sehr viel Spielwitz, einer gewissen Aggressivität und genauso lautstarkem Gebrüll wie die Tessiner. So konnten sie sich den ersten Satz klar mit 25:22 gewinnen. Der zweite Satz verloren sie etwas dumm zu 21, worauf aber eine klare Ansage und ein 25:14 folgte. Weil der vierte Satz wieder zu 21 verloren ging, da die Ticinesi besonders im Angriff wieder erstarkten, musste das Ensemble in das Tie-Break. Ein enger Kampf endete da zum Glück für die Buochser mit 15:12. Das Auswärtsspiel dann in Zug konnten die Buochser mit 1:3 gewinnen.

Auf der Gegnerischen Seite steht an diesem Wochenende zum zweiten Mal das Team aus Sursee. Der VBC Sursee steht klar zuoberst der Tabelle mit bisher keinem einzigen verlorenen Spiel und einem Punktegewinn von 28 Zähler aus 10 Spielen. Sursee konnte zuletzt gegen Emmen Nord mit einem 3:0 und gegen TSV Jona mit einem 3:1 gewinnen. Dass dies ein heisser Kampf wird, zeigen die Vergangenen Spiele der Buochser gegen den VBC Sursee. Nun geht es darum dem Tabellenführer die ersten Punkte abzuknüpfen!

Ein spannendes Volleyball Spiel steht also bevor!  -  Allez Hopp Buochs!

03.12.2021, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 04.12.2021, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner:#Dragons Lugano

Geschätzte VBC Buochs Fans, liebe Volleyballfanatiker*innen!

Der VBC Buochs begrüsst Sie zum 9. Meisterschaftsspiel der diesjährigen Saison.

Seit dem letzten Heimspiel am 13.11. gegen Volley Schönenwerd 2 hatten die Buochser zwei schwierige Auswärtsspiele zu bestreiten. Mit einem 3:0 Sieg gegen Schönenwerd waren die Buochser aber guten Mutes für die Spiele gegen den BTV Aarau und den TSV Jona Volleyball 2. Gegen den BTV konnten die Buochser in einer pumpenvollen Halle gut aufspielen und gewannen den ersten Satz zu 19. Darauf folgte ein regelrechter Schlagabtausch mit viel Spielwitz und immer besser spielenden Aarauer. Folglich mussten die Buochser zweimal zu 20 den Satz abgeben. Im Vierten Satz konnten sich die Buochser mit einem Steigerungslauf wieder fangen, doch das Spielglück war nicht auf deren Seite. Somit verloren die Buochser den letzten Satz mit 25:23 und das Spiel somit 1:3. Gegen den TSV Jona, ein noch unbekanntes Team mit einer grossen Akademie und einem NLA Team, war es wiederum wie gegen Aarau ein Kampf ohne Erfolg. Auch da gewannen die Buochser zwar den 1. Satz, mussten aber am Schluss erneut mit 1:3 vom Platz schreiten.

Der heutige Gegner von Lugano ist ein altbekanntes und sehr heissblütiges Team aus dem Tessin. Sie befinden sich mit gleichvielen Spielen einen Rang vor den Buochser. Mit einem Sieg könnte Buochs bis auf zwei Zähler zu den Luganesi aufschliessen. Lugano hat mit einem 3:0 Sieg gegen die NTZ Volleytalents, einem 3:1 Sieg gegen den TSV Jona und einem 3:1 Sieg gegen den LK Zug einen richtigen Lauf. Somit heisst es für die Buochser auf der Hut zu sein und Vollgas zu geben!

Ein spannendes Volleyball Spiel steht also vor der Tür!  -  Allez Hopp Buochs!

11.11.2021, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 13.11.2021, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: Volley Schönenwerd II

Geschätzte VBC Buochs Fans, liebe Volleyballfanatiker*innen!

Der VBC Buochs begrüsst Sie bereits zum 6. Meisterschaftsspiel der diesjährigen Saison.

Nach zwei Heimsiegen und einer bitter-knappen Heim-Niederlage gegen Volley Emmen-Nord, galt es nun auswärts zu bestehen. Die Buochser spielten die dritte Cup Runde gegen den TV Lunkhofen, gegen die NTZ Volleytalents Argovia und letztes Wochenende im allzeit heissen Duell gegen den VBC Sursee. Das Resultat aus den drei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen sieht nicht sehr rosig aus. 

An einem nebligen Mittwochabend mussten sich die Buochser gegen ein sehr stark spielendes Lunkhofen mit 1:3 bereits sehr früh aus dem Schweizer Cup verabschieden. Gegen das junge Kader-Team NTZ Talents Argovia ebenfalls aus dem Kanton Aargau, konnte ein 3:1 Sieg herausgespielt werden. Und auswärts in der vollbesetzten Surseer Stadthalle wartete das schwierigste Team der Gruppe auf die Buochser. Die Surseer die in den vergangenen Jahren schon mehrmals den Aufstieg in die NLB versuchten (jeweils durch die Buochser in den letzten Spielen vereitelt) hatten sich nochmals mit zwei ex-NLA Spieler verstärkt. Es resultierte ein hochstehendes, attraktives Spiel mit toller Stimmung. Leider erzielte auch daraus eine 1:3 Niederlage für den VBC Buochs. Nun gilt es darauf aufzubauen und wieder Punkte zu sammeln.

Der Gegner von diesem Wochenende ist der Volley Schönenwerd 2 und glänzte bisher nicht mit überzeugenden Resultaten. Lediglich 2 Punkte resultierten aus zwei Spielen welche sie 2:3 verloren haben. Die sonstigen Spiele haben sie alle meist klar verloren. Darum heisst es nun dieses Wochenende für den VBC Buochs Zuhause: Punkte sammeln!

Ein spannendes Volleyball Spiel steht also vor der Tür!  -  Allez Hopp Buochs!

21.10.2021, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 23.10.2021, 15:30
Wo: Isenringen, Beckenried
Gegner: Volley Emmen-Nord

Geschätzte VBC Buochs Fans, liebe Volleyballfanatiker*innen!

 

Der VBC Buochs begrüsst Sie bereits zum 3. Meisterschaftsspiel - dieses Mal auswärts im prächtigen Beckenried in der Isenringenhalle.

Letztes Wochenende kamen wieder 3 Punkte und ein Sieg in der 2. Runde des Schweizer Cup dazu. Unglücklicherweise konnte der Gegner SV Volley Wyna am Samstag nicht an das Spiel antreten, da sie zu viele abwesende Spieler aufgrund von Krankheit/ Verletzung hatten (Forfait). Am Sonntag konnten die Buochser dann doch noch mit Volleyball brillieren und gegen den altbekannten BTV Aarau im Cup mit 3:2 gewinnen. Dabei gelang es dem Herren 1 besonders im 1. Satz ihre Qualitäten zu zeigen (25:20). Ende des 2. Satzes begann dann aber eine kleine Misere mit  schwachem Annahmespiel und dadurch auch fehlerhaftem Angriffsspiel. Die Mittelblocker waren auch fast komplett aus dem Spiel genommen - das Resultat 23:25 und 15:25. Die Positionen wurden dann bei den Buochser frisch gemischt und so konnten sie sich wieder fassen gegen die stark verteidigenden Aarauer. Im 4. Satz liessen die Buochser nichts mehr anbrennen (25:20) und so konnte die Spiellust direkt in das wichtige Tiebreak mitgenommen und klar mit 15:6 gewonnen werden. Die nächste Cuprunde folgt zugleich nächsten Mittwoch auswärts gegen Lunkhofen.

Nun steht das Zentralschweizer-Derby schlechthin an! 

Mit Emmen-Nord kommt ein Team nach Beckenried gegen welches es schon viele spannende Spiele gab. Die Emmer sind bereits mit vier gespielten Spielen richtig im Spielfluss was mit 2 Siegen und 2 Niederlagen resultierte.

 

Ein spannendes Volleyball Spiel steht also vor der Tür!  -  Allez Hopp Buochs!

15.10.2021, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Wochenende

Wann: Sa, 16.10.2021, 15:30
Wo: Zälgli, Wolfenschiessen
Gegner: SV Volley Wyna

Wann: So, 17.10.2021, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: BTV Aarau

Geschätzte VBC Buochs Fans, liebe Volleyballfanatiker*innen!

 

Nach einem sehr langen Jahr ohne Volleyball hat nun die Meisterschaft des Herren 1 des VBC Buochs bereits wieder begonnen. 

 

Die Buochser konnten im allerersten Meisterschaftsspiel Zuhause gegen den LK Zug Volleyball im Innerschweizer Derby fulminant 3:1 gewinnen. Man konnte förmlich die Spiellust und die Freude für den langersehnten Volleyballstart spüren. Beide Teams zeigten ein grossartiges Auftreten und brillierten mit Spielwitz und langen und spannenden Ballwechsel. Die Buochser waren auf dem Spielfeld aber immer ein Quäntchen überlegen und konnten so die Sätze 1 und 3 klar mit jeweils 25:16 und 25:17 gewinnen. Im 2. Satz erstarkten die Zuger und konnten durch die flinke Verteidigung, präzisen Angriffen der Diagonale mit 22:25 den Anschlusssatz gewinnen. Im Vierten Satz waren aber wieder die Buochser in ihrem Element und konnten mit den besonders starken und wuchtigen Mittelblockerangreifern den Sack mit 25:21 zu tun.

Am kommenden Wochenende warten direkt zwei Gegner auf den VBC Buochs. Am Samstag steht der SV Volley Wyna auf der Matte. Dieser hat zum Start gegen die Dragons Lugano mit 0:3 verloren, ehe sie das zweite Spiel gegen Volley Schönenwerd II jedoch gewinnen konnten. Das Samstagsspiel wird ausnahmsweise nicht im Breitli gespielt, sondern im wunderschönen Wolfenschiessen in der Zälgli Halle. Am Sonntag beginnt die Cup-Saison der Buochser mit dem Besuch des altbekannten Teams des BTV Aarau in der Breitli Halle.

Ein perfektes Volleyball Weekend steht also für alle Besuchenden bevor.

Allez Hopp Buochs!

23.09.2021, Mathias Näpflin

Spielvorschau vom Samstag

Wann: Sa, 25.09.2021, 15:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: LK Zug Volleyball

Geschätzte VBC Buochs Fans, liebe Volleyballfanatiker*innen!

 

Ein ganzes Jahr mussten wir ohne Volleyball aushalten - Die Gründe sind bekannt. Doch nun hat das Warten ein Ende und die besten Volleyballer des Kantons sind zurück in der Halle der Homebase in Buochs.

 

Dieses Jahr war wohl für alle unausstehlich lang und nahm nur trotzig wieder Schwung auf für das gelb-blaue Leder. Die nur wenigen Hallentrainings nach dem 2. Lockdown, das komplette Fernbleiben der Halle bis zum eigentlichen Saisonende und der verspätete Beachvolleysaison-Start konnte mit einem strengen Trainingsstart wieder Wett gemacht werden. Die Herren standen ab Mitte August wieder in der Halle und konnten zuletzt in Davos wieder zu etwas Routine zurückfinden. Das nationale Vorbereitungsturnier ging letztes Weekend, wie ein Wunder, fast normal über die Runden. Der VBC Buochs erreichte an dem Turnier zwar nur den 9. Schlussrang, doch mit dem Sieg gegen die Tschifeler am Sonntagmorgen gab es wenigstens ein Trostpflaster.

 

Die Saison beginnt nun gegen den LK Zug Volleyball als Innerschweizer Derby. Das Kader des VBC Buochs hat nur leichte Veränderungen erfahren. Timo Von Holzen hat sich für ein Jahr Künstlerpause entschieden, dafür kommt Stanislav Christen vom Herren 2 als neue Mitte in die Reihen. Als neuer Trainer/Coach dürfen wir Raphael Zurgilgen an der Seite begrüssen.

 

Man darf nun gespannt sein, wie das 1. Meisterschaftsspiel ausgeht und wie sich die beiden Teams nach einem Jahr Volleyball-Pause schlagen.

Allez Hopp Buochs!