News Saison 2012 / 2013

08.03.2013, Erich Flühler

Spielvorschau vom Sonntag

Wann: 10.03.2013, 15:00
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: VC Flexo Handlauf Smash Winterthur

Im letzten Heimspiel dieser Saison möchten die Buochser nochmals zeigen, was in ihnen steckt und somit einen versöhlichen Saisonabschluss in der heimischen Breitlihalle geniessen. Das Team von Matthias Biesiada blickt auf eine intensive, lehrreiche aber auch anstrengende Saison zurück. Nach den diversen Abgängen im Vergleich zur sehr erfolgreichen vergangenen Saison und einigem Verletzungspech in dieser Spielzeit wurde vom jungen Team alles gefordert. Mit vielen tollen Leistungen hat das Team grossen Charakter gezeigt. Es hat sich eine tolle Truppe entwickelt und man darf auf die weitere Entwicklung des Teams und der einzelnen Spieler durchaus gespannt sein. Mit etwas mehr Wettkampfglück wäre auch in dieser Saison viel mehr dringelegen.

Im heutigen, zweit letzten Saisonspiel erwarten die Buochser den VC Winterthur. Auswärts konnte man einen 3:2 Sieg feiern. Natürlich werden die Buochser auch heute alles daran setzten um diesen Erfolg zu wiederholen. Nach der 2-wöchigen Wettkampfpause konnten definitiv neue Kräfte gesammelt werden und so darf man auf die Buochser Leistung am heutigen Tag gespannt sein.

08.02.2013, Erich Flühler

Spielvorschau vom Samstag

Wann: 09.02.2013, 16:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: Appenzeller Bären

Am vergangenen Wochenende zeigten die Nidwalder eine ausserordentliche Moral und gewannen ihr erstes Spiel in der Abstiegsrunde. Dies nach einem 0:2 Rückstand in Sätzen und gegen einen direkten Gegner um den Verbleib in der NLB. Beim Blick auf die Tabelle kann man jedoch erkennen, dass den Buochsern immer noch 7 Punkte fehlen.

Schaffen die Buochser das Comeback? Wollen die Innerschweizer die Chance auf eine Barrage in Takt halten, dann müssen jetzt nur noch Siege her. Dies gilt auch gegen den vermeintlich stärksten Gegner dieser Gruppe aus Appenzell. Man darf gespannt sein, wie stark bei den Buochsern das Feuer entfacht ist und was ihnen auch im heutigen Spiel zuzutrauen ist. Der Sieg gegen Winterthur kam im richtigen Moment und die Buochser werden alles daran setzen, aus diesem vorläufigen Höhepunkt eine Siegesserie zu erarbeiten.

11.01.2013, Erich Flühler

Spielvorschau vom Samstag

Wann: 12.01.2013, 16:30
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: TV Lunkhofen

Im heutigen Heimspiel zum Start der Abstiegsrunde erwarten die Nidwaldner den TV Lunkhofen. Ein neuer Gegner, welchen die Buochser bisher nur von Vorbereitungsturnieren her kennen. Der neue Modus, welcher auf diese Saison hin angepasst wurde, sieht einen Quervergleich der jeweils letzten 4 Teams der beiden NLB-Gruppen vor. Die Punkte, welche im Direktduell mit den anderen drei Mannschaften der eigenenen Gruppe erspielt wurden, können in die Abstiegsrunde mitgenommen werden. In insgesamt weiteren 8 Partien mit Hin- und Rückspiel gegen die Teams der anderen Gruppe werden dann die Absteiger ermittelt. Die letzen zwei Teams steigen direkt ab, wobei die Teams auf Rang 5 und 6 gegen zwei 1. Liga-Mannschaften um den Verbleib in der NLB kämpfen müssen.

Um auch im nächsten Jahr sicherlich auf der zweithöchsten Ebene spielen zu dürfen, muss das Ziel der Buochser der 4. Rang sein. Aufgrund der bereits in der eigenen Gruppe gespielten Partien, starten die Innerschweizer mit einem 4 Punkte Rückstand auf diesen rettenden Platz. In 8 Partien sind jedoch noch weitere 24 Zähler zu erspielen und man darf gespannt sein, wieviele davon die Buochser auf ihre Seite erkämpfen können. Mit Blick auf die Tabelle wird die Wichtigkeit der heutigen Partie unterstrichen. Mit Lunkhofen steht ein direkter Konkurrent auf der anderen Seite, welcher ein sehr erfahrenes Team besitzt. Es wird sich zeigen, ob die Buochser den leicht zu favorisierenden TV Lunkhofen zu bezwingen mag.

09.01.2013

Damen 1 - RVI Cup Runde 3

Wann: Do, 17.01.2013
Wo: Kollegi, Stans
Gegner: KTV Muotathal, 3. Liga

Nachdem die Damen des VBC Buochs nur knapp die Schweizer Cup Sensation verpasst haben, versuchen sie sich nun im Cup des Regional Verbands Innerschweiz (RVI Cup). Mit dem KTV Muothatal werden die Buochser bereits von einem ersten Gradmesser aus der 3. Liga besucht.

Meisterschaft auf Kurs
Das Ziel der ersten Buochser Damenmannschaft der laufenden Saison ist der Aufstieg in die 3. Liga. Nach der bereits abgeschlossenen Vorrunde ist man auf Kurs und kann die Konkurrenz auf Distanz halten.

20.12.2012, Erich Flühler

Spielvorschau vom Samstag

Wann: 22.12.2012, 16:00
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: Lausanne UC II

Im heutigen Heimspiel erwarten die Nidwaldner den Tabellen Vierten. Die Lausanner kämpfen noch um die finale Qualifikation für die Playoffs, welche mit einem Sieg gegen die Buochser defintiv wäre. Geschenke dürfen die Innerschweizer dementsprechend keine erwarten und bereits im Hinspiel liessen die Westschweizer ihre Ambitionen auf einen Playoffplatz aufblitzen und kontrollierten die Buochser über das gesamte Spiel.

Nach einer weiteren klaren Niederlage am vergangenen Wochenende geht es den Buochsern um einen versöhnlichen Jahresabschluss. Seit nunmehr 8 Spielen sind die Innerschweizer ohne Erfolgserlebnis. Es scheint die notwendige Konstanz zu fehlen. Zeigen die Nidwaldner doch immer wieder sehr gute Spielphasen, wechseln sich diese noch allzu häufig mit Schwächephasen ab. Liegt man gegen ein erfahrenes Team mal einige Punkte im Rückstand, so lässt sich dieser kaum mehr aufholen. Nur mit einem Vollerfolg und einem gleichzeitigen Sieg von Chênois können die Buochser die heute erspielten Punkte in die Playoffs mitnehmen. Entsprechend werden die Buochser sicherlich mit aller Kraft versuchen, diese Punkte einzuspielen. Trotzdem ist zu erwarten, dass der Fokus bereits auf die Aufgaben im neuen Jahr gerichtet wurde. Nichts desto trotz darf man gespannt sein, ob sich die Vorbereitung auf den Januar, bereits in Dezember ausbezahlt.

30.11.2012, Erich Flühler

Spielvorschau vom Samstag

Wann: 01.12.2012, 16:00
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: Chênois Genève

Im heutigen Heimspiel erwarten die Nidwaldner den direkten Abstiegskanditaten Chênois. Die Genfer unterstrichen am vergangenen Wochenende ihren Aufwärtstrend und konnten die bis dahin in Front liegenden Berner aus Oberdiessbach bezwingen. Im Gegensatz zu den Westschweizern konnten die Innerschweizer noch keine Kehrtwende herbeiführen. Ob dies den Buochsern gerade im heutigen Spiel gelingen wird, hängt von vielen Faktoren ab. Ein wichtiger Punkt stellt das Kader der Nidwaldner dar. Aufgrund beruflicher und schulischer Abwesenheiten sowie einigen verletzten Spielern konnten die Nidwaldner seit einigen Partien nicht mehr komplett antreten. Gerade die Ausgeglichenheit und Breite des Kaders, welche in den bisher zwei gewonnenen Spielen den Ausschlag für den Erfolg gegeben hat, wurde in den letzten Wochen vermisst. Im Weiteren kommt die baldige Weihnachtspause und die damit verbundene Erholungszeit sicherlich nicht ungelegen, dauert die Saison inklusive der intensiven Vorbereitungsphase doch schon lange.

Die Mannschaft von Trainer Biesiada ist jedoch bereit für den nächsten Sieg und keineswegs gewillt, sich mit der Aussenseiterrolle zufrieden zu geben. Zwar bringen die jungen Spieler noch nicht die Erfahrung mit, jedoch können die Buochser mit ihrer schnellen Spielweise immer wieder für Überraschungen sorgen. Dementsprechend trägt jedes Spiel der Entwicklung des Teams bei und man darf gespannt sein, wann die Innerschweizer die Handbremse endgültig lösen können.

07.11.2012, Erich Flühler

Spielvorschau für den Sonntag

Wann: 11.11.2012, 16:00
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: Volley Oberdiessbach

Nach dem Abschluss der Vorrunde liegen die Nidwaldner am Tabellenende mit lediglich vier Punkten aus 7 Spielen. Betrachtet man die Tabelle jedoch etwas genauer, so erkennt man, mit welchen Teams die Buochser Ende Saison um den Verbleib in der NLB kämpfen werden. Der Abstand gegenüber dieser direkten Konkurrenz beträgt lediglich 2 Punkte und mit den Siegen gegen Bern und Colombier konnte das Team von Matthias Biesiada seine Stärken bereits aufzeigen.

Mit Oberdiessbach empfangen die Buochser am heutigen Sonntag jedoch ein Team aus der oberen Tabellenhälfte. Die Berner haben sich personell auf die neue Saison hin weiter verstärkt und können in ihren Reihen auf drei erfahrene und bekannte Namen zählen. Neben Sébastien Chevallier und Mirco Gerson als Spieler wird das Team aus Oberdiessbach neu von Claudia Laciga als Trainerin unterstützt. Von dieser "nominellen" Überlegenheit werden sich die jungen Buochsern wohl kaum beeindrucken lassen und die Innerschweizer werden bestimmt alles daran setzen, um diese Saison die Ungeschlagenheit in der heimischen Breitlihalle zu wahren.

Mit dem Ausscheiden aus dem Schweizer Cup liegt der Fokus der Buochser nun definitiv auf der Meisterschaft. Es war zu erwarten, dass die Nidwaldner nach den vielen personellen Änderungen wohl kaum um die Aufstiegsplätze mitspielen werden, jedoch wurde das Ziel, die Vorrunde mit 6 Punkten abzuschliessen knapp verfehlt. Dementsprechend darf man gespannt sein, ob sich die Rückrunde erfolgreicher gestalten wird und dabei wären natürlich unerwartete Punkte gegen Oberdiessbach sehr erwünscht.

19.10.2012, Erich Flühler

Spielvorschau vom Sonntag

Wann: 21.10.2012, 16:00
Wo: Breitli, Buochs
Gegner: Uni Bern

An diesem Wochenende bestreiten die Nidwaldner gleich zwei Ernstkämpfe. Am Samstag trifft man ausswärts auf Chênois und am Sonntag wird der VBC Uni Bern im heimischen Breitli empfangen.

Nach der Aufwärtstendenz und dem Sieg gegen Colombier konnten die Buochser mit grossem Selbsvertrauen am vergangenen Wochenende gegen den VBC Servette antreten. Trotz vieler Abwesenheiten schlugen sich die Innerschweizer beachtlich und kamen zu einem verdienten Satzgewinn. Bei diesem kleinen Erfolgserlebnis blieb es dann jedoch und man musste sich trotz grosser Gegenwehr den Genfern mit 3 zu 1 geschlagen geben. Mit einem besseren Ergebnis gegen die zweite Mannschaft aus der Calvinstadt und weiteren Punkten auf dem Konto erhofft man sich am Samstag aus Genf zurückzureisen.

Der Gegner im heutigen Sonntagsspiel liegt gemeinsam und mit dem selben Punktestand wie die Buochser am Tabellenende. Die Berner kennt man jedoch sehr gut und die Mannschaft von Trainier Matthias Biesiada ist sich über deren Stärken klar bewusst.

Ob die Nidwaldner einem weiteren besser eingestuften Team ein Bein stellen können, wird sich zeigen. Eines ist jedoch sicher, dass die Buochser nur allzu gerne an ihre Erfolgsserie der vergangenen Saison in der heimischen Breitlihalle anknüpfen würden.

12.10.2012, Erich Flühler

Spielvorschau vom Samstag

Wann: 13.10.2012, 16:00
Wo: Isenringen, Beckenried
Gegner: Servette Star-Onex

Am vergangenen Wochenende konnte das Team von Matthias Biesiada überraschen und besiegte die Jurassier aus Colombier in einem spannenden und ausgeglichenen Spiel mit 3:2. Man darf also gespannt sein, ob die Buochser auch im heutigen Spiel gegen Servette für eine weitere Überraschung sorgen können.
Die Aufgabe wird sich jedoch heute etwas schwieriger darstellen als letzten Samstag, denn neben dem bisher stark aufspielenden Gegner aus Genf müssen die Buochser auf drei Spieler (Urs Zimmermann, Luca Becker und Erich Flühler) in ihrem Kader verzichten. Die Nidwaldner überzeugen zwar durch ihre Ausgeglichenheit, jedoch führte gerade die Breite und die vielen Auswechselmöglichkeiten des Teams am vergangenen Wochenende zum entscheidenden Vorteil.
Beim Blick auf die Tabelle lässt sich bereits zu diesem Zeitpunkt der Saison erkennen, dass die West-Gruppe der NLB auch in diesem Jahr wieder sehr umkämpft und ausgeglichen sein wird. Die Buochser sind dementsprechend gut beraten, sich bereits zu Beginn der Saison so viele Punkte wie möglich zu ergattern. Jedoch ist man sich bei den Innerschweizern bewusst, dass man als sehr junges und noch unerfahrenes Team noch etwas Zeit benötigt, um sich ans NLB Niveau anzupassen.

08.10.2012

Damen 1 - Erstliga zum Zweiten!

Wann: 14.10.2012, 17:00
Wo: Isenringen, Beckenried
Gegner: VBC Andwil Arnegg (1. Liga)

Bereits in der 2. Cup Runde hat sich die erste Damenmannschaft des VBC Buochs wacker gegen das 1. Liga Team von Allschwil geschlagen. Das Team kann nun dank einem "Frei-Los" die 3. Runde überspringen und bekommt in der 4. Runde mit dem Team vom VBC Andwil Arnegg gleich noch eine Chance seine Form zu bestätigen und vielleicht im zweiten Anlauf doch noch die Sensation zu schaffen.

05.10.2012, Erich Flühler

Herren 1 - Spielvorschau für den Samstag

Wann: 06.10.2012, 16:00
Wo: Isenringen, Beckenried
Gegner: Colombier Volley

Gelingt dem VBC Buochs im heutigen Spiel der erste Sieg der neuen Saison? Nur allzu gerne würden die Nidwaldner diese Frage mit Ja beantworten. Mit 0:3 ging am vergangenen Sonntag die erste Partie der neuen Saison gegen Oberdiessbach verloren. Trotz dieses klaren Ergebnis und der zeitweiligen Überlegenheit des Gegners lassen die Innerschweizer ihre Köpfe keineswegs hängen und werden alles daran setzen, um die intensive Vorbereitungsphase mit einem Erfolgserlebnis zu belohnen.

Mit den Abgängen von Ruedi Berwert, Marcel Sharma, Andreas Michail und Raphael Zurgilgen sowie Erich Flühler, der aufgrund häufiger beruflicher Abwesenheit das Team nur teilweise unterstützen wird, wurde der Buochser Trainer Matthias Biesiada vor die Herausforderung gestellt, ein neues Team zusammen zu stellen. Glücklicherweise konnte er aus dem eigenen Juniorenbereich viele junge und sehr talentierte Spieler rekrutieren, doch vom noch sehr unerfahrenen Team darf man vorallem zu Beginn der Saison noch keine Meisterleistungen erwarten. Die Buochser sprechen selber von einer Übergangssaison, jedoch darf man sicherlich gespannt sein, wie schnell sich die Nidwaldner ans NLB-Niveau anpassen können. Vielleicht kann man ja bereits heute die erste grosse Überraschung erleben, denn das grosse Potenzial wurde bereits in einigen Trainingsspielen und Vorbereitungsturnieren klar unter Beweis gestellt.